Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

November 2018

Vortrag „Den Tagen, die da kommen, gewachsen sein“ – Die Lebensgeschichte der Zenzl Mühsam

November 17 @ 19:00 - 21:00
Sendlinger Kulturschmiede,
Daiserstraße 22
München, 81371 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag / Diskussion: „Den Tagen, die da kommen, gewachsen sein“ - Die Lebensgeschichte der Zenzl Mühsam Uschi Otten, ist Herausgeberin des Briefwechsels des Anarchisten und Dichters Erich Mühsam und seiner Frau Kreszentia Mühsam: "Diese Frau hat mir der Himmel geschickt!" In ihrem Vortrag schildert Uschi Otten die revolutionäre Tätigkeit Zenzl Mühsams während der Novemberrevolution und ihren späteren Lebensweg in den Fängen Stalins. Uschi Otten, Berlin, Historikerin, Regisseurin und Autorin von zahlreichen Büchern und Artikeln über Zenzl Mühsam

Erfahren Sie mehr »

Filmabend „Es geht durch die Welt ein Geflüster“ – Dokumentarfilm über die Münchner Revolution und Räterepublik 1918/19

November 20 @ 19:00 - 22:00
Sendlinger Kulturschmiede,
Daiserstraße 22
München, 81371 Deutschland
+ Google Karte

„Es geht durch die Welt ein Geflüster“ - Dokumentarfilm über die Münchner Revolution und Räterepublik 1918/19 Der Dokumentarfilm „Es geht durch die Welt ein Geflüster“ entstand zum 70. Jahrestag der Münchner Revolution und Räterepublik im Jahr 1988/89. Er verwebt zeitgeschichtliche Film und Fotodokumente sowie Interviews. Zu Wort kommen die damals bereits hochbetagte Zeitzeug*innen: Kommunisten, Sozialisten, Syndikalisten und Anarchisten wie Centa Herker, Hugo Jakusch und Helmut Lichtinger. Der Film ist eines der wenigen  Bewegtbilddokumente, das den Zeitzeug*innen aus dem linken Spektrum…

Erfahren Sie mehr »

Vortrag: Doppelportrait Rosa Luxemburg und Kurt Eisner

November 22 @ 19:00 - 22:00
Sendlinger Kulturschmiede,
Daiserstraße 22
München, 81371 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag / Diskussion: Doppelportrait Rosa Luxemburg und Kurt Eisner Auf ganz unterschiedliche Weise haben Rosa Luxemburg und Kurt Eisner die Novemberrevolution 1918 erlebt. Dabei waren sie nicht immer einer Meinung. Wo gab es Unterschiede, wo Gemeinsamkeiten und wie beeinflussten beide die Geschicke Bayerns und des Deutschen Reiches? Julia Killet, München, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern, promovierte zur Darstellung Rosa Luxemburgs in der Prosa, Plenum R Riccardo Altieri, Potsdam, Historiker, schreibt eine Dissertation über Paul Frölich und Rosi Wolfstein, Autor von „Der Pazifist Kurt…

Erfahren Sie mehr »

Vortrag: Revolution auf dem Lande

November 27 @ 19:00 - 22:00
Sendlinger Kulturschmiede,
Daiserstraße 22
München, 81371 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag / Diskussion: Revolution auf dem Lande Der Vortrag soll die Münchner*innen aus ihrer revolutionären Käseglocke holen. Revolution war in ganz Bayern. Es gab unterschiedliche Bedingungen und Ereignisse, die dargestellt und in ihren Auswirkungen eingeschätzt werden sollen. Günter Baumgartner, Grafing, Autor von „Die bayerische Revolution 1918/19 in Stadt und Land“, Plenum R

Erfahren Sie mehr »

Autorinnenlesung „Der Abend kommt so schnell. Münchens vergessene Revolutionärin Sonja Lerch“

November 29 @ 19:00 - 22:00
Sendlinger Kulturschmiede,
Daiserstraße 22
München, 81371 Deutschland
+ Google Karte

Autorinnenlesung / Diskussion: „Der Abend kommt so schnell. Münchens vergessene Revolutionärin Sonja Lerch“ Für Sarah Sonja Lerch (1882-1918) geb. Rabinowitz ist der Frieden zum Greifen nah. Mit Kurt Eisner und anderen Pazifisten will sie im Januar 1918 nach vier entbehrungsreichen Jahren den Krieg beenden. Eisner und sie rufen den Generalstreik aus, doch die Aktivisten werden verhaftet. Ihr Ehemann sagt sich öffentlich von Sarah Sonja Lerch los. Er will seine berufliche Karriere nicht durch das skandalöse Benehmen seiner Gattin gefährden. Nur…

Erfahren Sie mehr »
Dezember 2018

Revolutionswerkstatt: Bairische Revolution in Stadt und Land

Dezember 1 @ 14:00 - 17:00
Sendlinger Kulturschmiede,
Daiserstraße 22
München, 81371 Deutschland
+ Google Karte

Revolutionswerkstatt: Bairische Revolution in Stadt und Land Der Fokus der Erforschung der bayrischen Revolution und Räterepublik 1918/19  richtet sich meist auf die zentralen Geschehnisse in München. Die Stadt München war zwar das Zentrum der revolutionären Umbrüche, allerdings können die Ereignisse hier nicht isoliert gesehen werden. In zahlreichen bayrischen Städten und Gemeinden (u.a. Rosenheim, Kolbermoor, Bad Aibling, Bruckmühl, Miesbach, Traunstein) bildeten sich Arbeiter- und Soldatenräte, deren Handeln in Wechselwirkung zu den Münchner Ereignissen stand. Bedeutende Akteur*innen der Rätezeit waren in der…

Erfahren Sie mehr »

Autorenlesung „Novemberlicht. Revolution in Bayern“ mit Liedern auf der Gitarre

Dezember 6 @ 19:00 - 22:00
Sendlinger Kulturschmiede,
Daiserstraße 22
München, 81371 Deutschland
+ Google Karte

Autorenlesung / Diskussion / Musik: „Novemberlicht. Revolution in Bayern“ mit Liedern auf der Gitarre „Im Winter 1918/19 taucht in Dachau ein geheimnisvoller junger Mann auf, der sich mit einigen gerade aus dem Krieg heimgekehrten Soldaten der Roten Garde anschließt. Zusammen mit ihnen zieht er nach München, wo er den Kampf um Giesing erlebt, mit ihnen flieht er vor der Verfolgung durch die siegreichen Regierungstruppen auf einen Einödhof in den Schlierseer Bergen. Dort verliebt er sich in eine Bauerntochter und will…

Erfahren Sie mehr »

Vortrag: Das Frauenwahlrecht und noch viel mehr

Dezember 11 @ 19:00 - 22:00
Sendlinger Kulturschmiede,
Daiserstraße 22
München, 81371 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag / Diskussion: Das Frauenwahlrecht und noch viel mehr Es ist kaum bekannt, dass Frauen 1918 nicht nur das Wahlrecht, sondern auch viele andere Verbesserungen ihrer Lebens- und Arbeitssituation forderten, wie z.B. die gleichen Rechte in der Kindererziehung, die Aufhebung des Zölibats für weibliche Beamte und gleiche Bezahlung bei gleicher Arbeitsleistung. Was wurde aus diesen Forderungen damals und wie sieht es mit der Gleichberechtigung heute aus? Christiane Sternsdorf-Hauck, München, Autorin von „Brotmarken und Rote Fahnen – Frauen in der bayrischen…

Erfahren Sie mehr »

Vortrag: Politisches Bewusstsein und Psychoanalyse seit 100 Jahren: Otto Gross

Dezember 13 @ 19:00 - 22:00
Sendlinger Kulturschmiede,
Daiserstraße 22
München, 81371 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag / Diskussion: Politisches Bewusstsein und Psychoanalyse seit 100 Jahren: Otto Gross Der Psychiater und Psychoanalytiker Otto Gross aus Österreich war ein aktives Mitglied der sozialistisch-anarchistischen Bewegung und auch in literarische Kreise in der Wiener, Münchner, Berliner und Schweizer Bohème integriert. Von Sigmund Freud wurde er geschätzt, und Erich Mühsam gehörte zu seinem Freundeskreis. Aufgrund verschiedener Affären wurde er auf Betreiben seines Vaters, des berühmten Strafrechtlers Hans Gross, in psychiatrischen Anstalten interniert, entmündigt, steckbrieflich gesucht und als Anarchist verhaftet. 1920…

Erfahren Sie mehr »

Spielfilm “Rosa Luxemburg” im Kino

Dezember 13 @ 19:00 - 22:00
KiM-Kino,
Einsteinstr. 42
München,
+ Google Karte

Am Donnerstag, 13.12.2018, 19 Uhr, zeigt die Rosa Luxemburg Stiftung in Kooperation mit der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit den einzigen Spielfilm über Rosa Luxemburg der Regisseurin Margarete von Trotta. Julia Killet wird im Vorfeld eine kurze Einführung zum Leben und Wirken Rosa Luxemburgs sowie zu dem Film geben. Veranstaltungsort: KiM-Kino im EINSTEIN, Einsteinstr. 42 (Eintritt 6/4 €. Karten nur an der Abendkasse). Weitere Veranstaltungen in der Reihe Frauen und Revolution: http://bayern.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/KFXAF/frauen-in-der-revolution-19181919/

Erfahren Sie mehr »
+ Export Angezeigte Veranstaltungen